Sie sind hier: Startseite > Historisches von A - Z > Lehrer > Jost, Johann Georg

Jost, Johann Georg

Lehrer zu Münster

Johann Georg Jost ist seit dem 15.01.1758 als "scholae praeceptor" - hier in der Bedeutung als Hilfslehrer - in Münster nachweisbar. Zu diesem Zeitpunkt war er bereits mit Maria Eva, Tochter des damaligen Lehrers zu Münster Johann Adam Lazarus, verheiratet.

Ein knappes Jahr nach dem Tod seiner Ehefrau im März 1762 heiratete Jost am 17.01.1763 Christina Kräher aus Münster.

Die Schulstelle in Münster übernahm er wohl mit dem Tod seines Schwiegervaters im Sommer 1767. Erst mit dem Jahr 1773 finden wir im Kirchenbuch von Münster die Bezeichnung "ludimagister", später auch "ludirector".

In der Folgezeit wird Jost zu zahlreichen Hochzeiten als Trauzeuge gebeten.

Josts Tochter Margaretha ehelicht am 07.02.1792 den Urberacher Lehrer Christoph Kleespies, während ihre Schwester Maria am 28.11.1801 den Lehrer Franz Anton Werner heiratet, welcher Josts Nachfolge an der Münsterer Schule antritt.

Am Mittag des 29.04.1813 verstirbt der aus Rodenbach stammende Johann Georg Jost im Alter von 76 Jahren.

Ernst-Peter WInter

Powered by CMSimple and CMSimple_XH | Template by CMSimple modified 2014 by Ernst-Peter Winter | Login