Sie sind hier: Startseite > Nachrichten-Archiv > 2012

2012

Am Sonntag, dem 26. Februar 2012, wurde im Museum an der Gersprenz die

Ausstellung zum Jubiläumsfest
"140 Jahre Freiwillige Feuerwehr Münster"
im Jahr 2012

eröffnet.

Im Rahmen des Jubiläumsfestes der Freiwilligen Feuerwehr Münster e.V.
fanden in diesem Jahr zahlreiche Veranstaltungen statt.
Auch der Heimat- und Geschichtsverein (HGV)
beteiligte sich mit einer kurzweiligen und äußerst interessanten Ausstellung
an den Feierlichkeiten zum 140jährigen Bestehen der Wehr.

Die Ausstellung von Februar bis Juli 2012
im Museum in der Langsmühle an der Gersprenz
zeigte Fotos und Gegenstände rund um das Thema
"Feuerwehr" und "Feuerlöschwesen",
beispielsweise eine historische Feuerspritze.

Dafür recherchierten die Mitglieder des HGV
viele interessante Details und Begebenheiten.
Nicht nur ab dem Gründungsjahr 1872, sondern schon weit früher
wurden sie unter anderem im Hessischen Staatsarchiv fündig.
Bis in das Jahr 1603 reichen die Recherchen:
Wendel Mentz und Leonhard Heckwolf erhalten als Bürgermeister
7 Batzen für die Aufsicht darüber,
dass im Sommer vor jedem Haus ein Gefäß mit Wasser zu stehen habe,
um ein entstehendes Feuer gleich löschen zu können,
heißt es in der Materialsammlung von Ernst-Peter Winter (HGV).

Auch interessante Bilder und Schriftstücke sind aufgetaucht,
wie beispielsweise ein Anforderungsschein mit der Bitte um "Hülfe".

Die mühselige Arbeit des HGV bescherte den Besuchern
kurzweilige Sonntage im Museum an der Langsmühle.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Münster e. V.

 

Powered by CMSimple and CMSimple_XH | Template by CMSimple modified 2014 by Ernst-Peter Winter | Login