Sie sind hier: Startseite > Nachrichten-Archiv > 2019 > 2019-05-05 Handwerk aus alter Zeit

2019-05-05 Handwerk aus alter Zeit

Handwerk aus alter Zeit wieder zu bestaunen
HGV Münster öffnet wieder seine Ausstellung

„Handwerk hat goldenen Boden“, heißt ein altes deutsches Sprichwort. Auch wenn die Handarbeit immer mehr zurückgeht, ist das Handwerk auch in Zeiten der Roboter und Computer unverzichtbar. „Handwerk als noch mit der Hand gewerkelt wurde“, ist die Überschrift über einer Ausstellung, die der Heimat- und Geschichtsverein Münster (HGV) zur Zeit in seinem Heimatmuseum in der Bahnhofstraße zeigt.
Nach der gut besuchten Eröffnung im April können jetzt am 5. Mai zwischen 14 und 17 Uhr die Utensilien alter Handwerkskunst wieder besichtigt werden. Eine große Anziehungskraft hatten am Eröffnungstag die Portofeuillerarbeiten von Albert Heckwolf. Immer wieder musste der Handwerksmeister seine Arbeiten erklären. Auch am 5. Mai ist Albert Heckwolf wieder persönlich anwesend und beantwortet nicht nur Fragen sondern gibt auch eine anschauliche Probe seines Könnens. Weitere Mitglieder des HGV stehen für die weiteren Ausstellungsstücke zu Auskünften bereit.

Werkzeuge des Zimmererhandwerks

 

Ein Teil der umfangreichen Ausstellung: Die Werkzeuge des Zimmererhandwerks

 

Bereit steht auch während Ausstellungszeit das Cafépersonal des Vereins. Wer nach der Besichtigung der Handwerksutensilien noch die Backkunst der HGVlerinnen testen will, ist im Café bestens aufgehoben.
Weitere Öffnungszeiten ist immer der Sonntag des Monats bis einschließlich September. Für Gruppen sind Sonderführungen möglich. Bei Interesse steht Margarete Elster Tel. 06071-31144 gerne zur Verfügung.

Powered by CMSimple and CMSimple_XH | Template by CMSimple modified 2014 by Ernst-Peter Winter | Login