Sie sind hier: Startseite > Nachrichten-Archiv > 2019 > 2019-06 Kinder entdecken ihre Heimat

2019-06 Kinder entdecken ihre Heimat

Kinder entdecken ihre Heimat
Grundschüler machen Station im Heimatmuseum

Auf einer Entdeckungsreise durch ihren Heimatort waren kurz vor den großen Ferien mehrere Grundschulklassen der John-F.-Kennedy-Schule von Münster.
Die Grundschüler und ihre Lehrerinnen wurden auf ihrem Weg durch Münster von Inge Eckmann und Margarete Elster vom Heimat- und Geschichtsverein (HGV) begleitet. Begonnen hat das „Unternehmen Heimat“ immer in der katholischen Pfarrkirche St. Michael. Die beiden HGV-Begleiterinnen konnten hier auf die geschichtliche Bedeutung des alten Gotteshauses verweisen. Vom alten Schulhaus an der Ecke Frankfurter Straße / Schulstraße führte der Weg weiter durch den alten Ortskern. In der Dammstraße begegneten die jungen Münsterer Bürger dem alten Rathaus, in dem bis Mitte der 1960er Jahre die Verwaltung untergebracht war. „Münster war eine arme Gemeinde, die sich damals kein teures Rathaus leisten konnte“, erklärte Margarete Elster den Grundschülern.
Die Grundschüler beim Anfertigen eines LederbeutelsHöhepunkt der kleinen Exkursion war aber immer der Besuch des Heimatmuseums in der Bahnhofstraße. Hier wartete nicht nur weitere Münsterer Geschichte auf die kleinen Besucher, sondern auch eine handwerkliche Vorführung mit alten Werkzeugen. Albert Heckwolf, Meister im Portefeuiller-Handwerk, zeigte den Kindern wie aus einem Stück Leder ein schicker Beutel wird. Dass die Schulkinder danach das gezeigte unter der Anleitung des Meisters selbst ausprobieren konnten, war ein krönender Abschluss des „Unternehmen Heimat“. Stolz den selbst gefertigen Lederbeutel schwingend, ging es wieder den Klassenräumen entgegen.
„Es macht immer wieder Freude, junge Menschen mit unserer Geschichte in Verbindung zu bringen“, zog Margarete Elster eine positive Bilanz der diesjährigen Zusammenarbeit mit der Kennedy-Schule. Bei der kindgerechten Wissensvermittlung kam ihre langjährige Erfahrung als ehemalige Lehrerin und Schulleiterin beiden Seiten zu Gute.

Münsterer Grundschüler basteln sich einen Lederbeutel

Heimatmuseum für Wissensdurstige geöffnet

Am Sonntag, 7. Juli öffnet das Heimatmuseum nebst Café um 14 Uhr wieder seine Pforte. Dann werden auch die alten Handwerkszeuge teilweise wieder zum Leben erweckt. Auch die Dauerausstellung im Erdgeschoss ist für Heimatinteressierte einen Besuch wert.

Powered by CMSimple and CMSimple_XH | Template by CMSimple modified 2014 by Ernst-Peter Winter | Login