Sie sind hier: Startseite > Nachrichten-Archiv > 2019 > 2019-08-24 Heimlich unheimlich, die Schönen der Nacht

2019-08-24 Heimlich unheimlich, die Schönen der Nacht

Naturschutz im Heimatmuseum

In musealem Ambiente, somit vielleicht ein wenig näher an den natürlichen Lebensräumen von Abendsegler und Zwergfledermaus, präsentieren der NABU-Münster und der Heimat- und Geschichtsverein in diesem Jahr die Internationale Batnight.
Im Heimatmuseum Münster, der Langsmühle in der Bahnhofstraße 48, wird in diesem Jahr eine  Fülle an Informationen zum Thema Fledermäuse für die Besucher geboten. Neben spannenden Fachvorträgen, u.a. über die Kartierungsergebnisse Messeler Hügelland, die Lebensräume der Fledermaus in Haus und Wald, wird den praktischen Hilfen für das Überleben der geflügelten Säuger ein großer Platz eingeräumt. Der Biologe Dirk Diehl, der „Fledermausmann“, wie Ihn die OffenbachPost einst titulierte, wird die Veranstaltung mit Rat, Tat und viel Knowhow bereichern. Auch für Kinder gibt es abwechslungsreiche Angebote. Wie wär’s mit dem Bau einer Fledermauswohnung?

Die Nacht ist die Zeit der Fledermäuse

Wenn dann die Sonne hinter den Bäumen Ihre letzten Strahlen hinterlässt, folgt als weiteres Highlight ein Detektorrundgang. Hier werden die Stimmen der nächtlichen Jäger für Jedermann hörbar - ein Erlebnis der besonderen Art.  Am Samstag, den 24. August, begrüßen Sie der NABU-Münster und der Heimat- und Geschichtsverein ab 14:00 Uhr  in der Langsmühle zu einer nicht alltäglichen Begegnung der heimlich unheimlichen Art.

Powered by CMSimple and CMSimple_XH | Template by CMSimple modified 2014 by Ernst-Peter Winter | Login