Herzlich willkommen in Münster (Hessen), auf den Internetseiten des Heimat- und Geschichtsvereins Münster e.V.


 

Lokale Geschichte vom Kaiserreich zur Demokratie

Werner Ellermann stellt am 3. März im Heimatmuseum sein Buch vor

Cover des Buches von Werner Ellermann
Cover des Buches von Werner Ellermann

Werner Ellermann, Oberstudienrat und langjähriger Vorsitzender des Männergesangvereins 1845 Münster, hat außer der Musik ein weiteres Hobby: Die Geschichte seines Heimatortes. Noch genauer gesagt die Menschen, die in Münster lebten und wirkten.

So stieß Ellermann schon zu Beginn seiner Recherchen auf den ehemaligen Ortgruppenleiter der NSDAP Dr. Karl Roßkopf. Ellermann interessierte diese Figur der Münsterer Zeitgeschichte und so entstand das erste Kapitel seines Buches mit dem Titel „Dr. Karl Roßkopf – einer von uns?!“ Schon die beiden Satzzeichen am Ende der Überschrift – ein Frage- und ein Ausrufezeichen – zeigen, dass Dr. Karl Roßkopf keine einfache Figur in der Geschichte Münsters ist.

Werner Ellermann hat über Dr. Karl Roßkopf nicht nur ein Kapitel seines Buches geschrieben, sondern auch eine Präsentation mit Bildern und Dokumenten ausgearbeitet, die er am 3. März ab 14:30 Uhr im Heimatmuseum vorstellen wird. Es gibt dabei viel über die zwölf dunkelsten Jahre Deutschland zu erfahren. Es lässt sich auch erkennen, dass nicht jedes NSDAP-Mitglied an schlimmen Verbrechen beteiligt war.

Der Heimat- und Geschichtsverein (HGV) stellt Werner Ellermann gerne sein Museumscafé zur Verfügung. „Gerade diese Zeit wird oft verschwiegen und gerade heute ist es wichtig darüber zu reden“, dankt Patricia Bomballa, die Vorsitzende des HGV, Werner Ellermann für seinen Einsatz. Das Buch kann während der Öffnungszeit des Museum zwischen 14 und 17 Uhr für 15 Euro erstanden werden.

 

 

Letzte Bearbeitung: